Suchtpotenzial

Eskalatiooon!

© Torsten Goltz

Laut, lustig und natürlich laktosefrei präsentieren sich Suchtpotenzial, das Musik-Comedy-Duo um die beiden eskalationsfreudigen Vollblutmusikerinnen Julia Gámez Martin und Ariane Müller. In ihrem zweiten Programm legen die weiblichen Spaß-Guerillas knallhart nach und begeistern das Publikum mit frechen, ungenierten Dialogen, die sie virtuos musikalisch begleiten.

Alles eskaliert: heftige Konflikte zwischen Veganern und Fleisch-Fanatikern, fastende Frauen im Fitnesswahn, Politiker mit Größenwahn, Smartphone-Süchtige ohne Netz, paranoide Verschwörungstheoretiker aber auch ganz normale Berliner und Schwaben beim gemeinsamen Feiern. Suchtpotenzial lädt uns zur gemeinsamen Eskalation ein und beantwortet dabei wichtige, aktuelle Fragen wie zum Beispiel: Wann wurde aus „Sex, Drugs & Rock 'n' Roll“ eigentlich „Selfie, Smoothie & Spotify“?

Die lässige Lösung von und mit Suchtpotenzial: „Statt einsam resignieren, gemeinsam eskalieren!“ Die temperamentvolle Halbspanierin Julia Gámes Martin aus Berlin mit schwerer Musicalvergangenheit trifft auf die tasten-manische Teufelin Ariane Müller aus Ulm. Das Ergebnis: Schwere Gesangsneurose mit chronischer Albernheit. Braves Damenkabarett war gestern – unwiderstehlicher Charme trifft hier auf gnadenlosen Humor. Suchtpotenzial sind die Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises 2020 in der Sparte Chanson/Musik/Lied.

Weitere Informationen zu Suchtpotenzial finden Sie auf deren Homepage unter www.suchtpotenzial.com.

x

Termindaten

  • Termin: Samstag, 09. Mai 2020

  • Ort: Alte Schule

  • Beginn: 20 Uhr

  • Einlass: 19 Uhr