Stefan Eichner

spielt Reinhard Mey

„Sie hören viel Reinhard Mey, oder? Ihr Gitarrenspiel und die Art der Texte erinnern mich sehr daran – wunderbar!“. Diese und ähnliche Aussagen bekommt der Kulmbacher Stefan Eichner – auch bekannt als „Das Eich“ – nach seinen Musik-Kabarett-Abenden immer wieder zu hören. Nicht von ungefähr, denn in der Tat ist der Franke ein Liebhaber der Chansons von Deutschlands bekanntestem Liedermacher und hat sein Gitarrenspiel größtenteils mit Liedern von Reinhard Mey gelernt und verfeinert.

Deshalb hat sich Stefan Eichner vor einigen Jahren einen großen Wunsch erfüllt und ein abendfüllendes Reinhard-Mey-Chanson-Bühnenprogramm zusammengestellt, das er seither neben seinen eigenen Programmen mit großem Erfolg spielt. Natürlich wie Reinhard Mey selbst – ohne Band, nur mit Gitarre. Wie ein Ritterschlag für Eichner und quasi als Qualitätsmerkmal darf durchaus angesehen werden, dass Mey diese Interpretationen persönlich autorisiert hat.

Der Künstler selbst beschreibt den Abend so: „Die Lieder begleiten mich seit über 20 Jahren: Zu Hause, auf Tour, eigentlich ständig. Reinhard ist einzigartig, nicht zu kopieren und darum soll es an diesem Liederabend auch nicht gehen. Vielmehr wird es eine Hommage, ein Streifzug durch mehr als vier Jahrzehnte seines Schaffens.“ Das Publikum darf dabei rund zwei Dutzend Lieder und Chansons von Reinhard Mey wieder oder auch neu entdecken – gespielt und interpretiert von Stefan Eichner.

Weitere Informationen zu Stefan Eichner finden Sie auf seiner Homepage unter www.stefan-eichner.de.

x

  • Termin: Samstag, 12. Juni 2021

  • Ort: Alte Schule

  • Beginn: 20.30 Uhr

  • Einlass: 20.00 Uhr

x
© Foto: matthias.k Photography