Programm Eintrittskarten Auftrittsorte Rückblick Wir über uns Links
Startseite Rückblick Unsere Künstlergalerie

Rückblick


Unsere Künstlergalerie Besiedlungszug 2006 Vor der Vereinsgründung

Kleinkunst-News Mobile Kontakt Download Suchen Impressum

Der Stan & Olli-Abend

am 02.12.2006 in der Alten Schule

Dr. Ulrich Rügner

Seit die Kulturkommode Osterburken vor sechs Jahren zum ersten Mal den Frankfurter Musikwissenschaftler Dr. Ulrich Rügner bat, den Stummfilm "College" mit Buster Keaton live am Klavier zu begleiten, wurde dieses Genre zu einem absoluten Publikumsmagneten und ist inzwischen ein fester Bestandteil in der Programmplanung des Kleinkunst- und Kulturvereins. Im Zwei-Jahres-Rhythmus vertonte Rügner, einer von Deutschlands besten Kennern der frühen Kino-Ära, mit "The General" ein weiteres Meisterwerk von Buster Keaton sowie die Western-Parodie "Das Zeichen des Zorro" mit Douglas Fairbanks, und die Alte Schule in Osterburken avancierte damit zu weit mehr als einem Geheimtipp für ungewöhnliche und niveauvolle Kino-Unterhaltung.

Dieses Mal standen vier Stummfilme des wohl berühmtesten Komikerpaares aus den Vereinigten Staaten, Stan Laurel und Oliver Hardy, auf dem Spielplan. Die Kurzfilme "The Finishing Touch", "Their Purple Moment", "Liberty" und "Double Whoopee" aus den Jahren 1928/29 sind bestens dazu geeignet, den unvergleichlichen und zeitlosen Humor von "Dick und Doof" zu erleben: die Originalität von Drehbuch und Regie, das perfekte Zusammenspiel der beiden völlig unterschiedlichen Charaktere, die Leichtigkeit ihres Schauspiels und nicht zuletzt die unnachahmliche Mimik von Stan Laurel begeistern auch heute noch die Kinobesucher. Mit detailreicher Fachkenntnis gab Dr. Ulrich Rügner jeweils eine kurze Einführung in die Filme.



Das Publikum auf den vollen Rängen hatte an diesem Abend hörbar sein Vergnügen am meisterhaft inszenierten Slapstick auf der Leinwand sowie der unaufdringlichen, die Handlung jedoch wirkungsvoll unterstreichenden Klavierbegleitung, und man darf auch weiterhin auf interessante Projekte der Kulturkommode mit Dr. Ulrich Rügner gespannt sein, denn die sind in der Tat bereits in Planung.

Text: Martin Hammer
Photo: Michael Pohl