Programm Eintrittskarten Auftrittsorte Rückblick Wir über uns Links
Startseite Programm Ein Abend mit Laurel und Hardy

Programm


Stefan Waghubinger Broom Bezzums Ein Abend mit Laurel und Hardy Jule Malischke & Stephan Bormann Christine Prayon Schwarze Grütze

Kleinkunst-News Mobile Kontakt Download Suchen Impressum

Ein Abend mit Laurel und Hardy

Die Kunst der Zerstörung

Kaum zu glauben, aber wahr: Noch 50 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Film landeten Stan Laurel & Oliver Hardy ("Dick und Doof") Ende 2011 bei einer ARD-Umfrage zu den "beliebtesten Komiker-Duos der Deutschen" auf einem hervorragenden zweiten Platz (geschlagen nur von Loriot und Evelyn Hamann)! Mit ihrem unnachahmlichen Stil - der verzögerten Reaktion, der langsamen Entfesselung des Zerstörungstriebs nach der Maxime "Wie du mir, so ich dir!" - haben es "Dick & Doof" verstanden, jede Generation aufs Neue zu begeistern. Obwohl der Zuschauer genau weiß, dass jedes noch so harmlose Vorhaben der beiden auf jeden Fall in einer großen Katastrophe enden wird, sind es doch immer wieder überraschende und urkomische Gags auf dem Weg dorthin.


Christian Blees

Stans und Ollies Popularität also ist nach wie vor ungebrochen, und doch sind beide heutzutage leider nur allzu selten auf großer Leinwand zu sehen. Das will der Journalist und Autor Christian Blees mit seinem ebenso informativen wie unterhaltsamen Programm "Ein Abend mit Laurel & Hardy" endlich ändern. 1993 erschien sein Buch "Laurel & Hardy – Ihr Leben – ihre Filme" als seinerzeit erstes deutschsprachiges Werk, das sich ausschließlich mit dem Leben und Werdegang der beiden Filmkomiker beschäftigte. Unter dem Motto "Laurel & Hardy und die Kunst der Zerstörung" präsentiert der Berliner vier komplette, herausragende Kurzfilme. Ergänzt werden diese durch Hintergrundinformationen, Anekdoten sowie interaktive Elemente – kurzum: ein Abend, an dem garantiert kein Auge trocken bleibt!



Wann und Wo?



Weitere Informationen zu Christian Blees finden Sie im Internet unter www.laurel-hardy-abend.de


Und hier noch ein Kurzvideo von YouTube: